Führungszeugnis

Die Beantragung des Führungszeugnisses wird meist zur Vorlage bei einem Arbeitgeber oder bei Behörden benötigt.

Beim polizeilichen Führungszeugnis unterscheidet man in folgende Belegarten

  • Belegart N: für persönliche Zwecke! Die Antragstellung erfolgt über uns und wird weitergeleitet an das Bundeszentralregister in Bonn. Von dort aus geht es direkt zum Antragsteller.
  • Belegart O: für behördliche Zwecke! Die Antragstellung erfolgt über uns und wird weitergeleitet an das Bundeszentralregister in Bonn. Von dort aus geht es direkt an die Behörde, welche durch den Antragsteller anzugeben ist. Ferner ist der Verwendungszweck hierbei zu benennen.

Unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses kann das Führungszeugnis beantragt werden. Dieser Antrag wird an das Bundeszentralamt in Bonn weitergeleitet.

Die Gebühr für das Führungszeugnis beläuft sich auf 13,00 € und ist bei Antragstellung zu entrichten.

In der Regel dauert die Bearbeitung 10 – 14 Tage.