Makler, Anlageberater, Bauträger, Baubetreuer nach § 34c GewO

Seit dem 01.01.2013 wird eine Erlaubnis für Immobilien- und Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer von der jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) erteilt.

Nachfolgende Unterlagen werden zur Beantragung benötigt:

  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde – Belegart O
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister des Antragstellers
  • Auskunft des Amtsgerichtes über Einträge im Schuldnerverzeichnis
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt
  • Bei einem Antrag einer juristischen Person – Auszug aus dem Handelsregister

Wann brauche ich eine Erlaubnis?

Erlaubnispflichtig ist

  • die Vermittlung des Abschlusses, den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, Wohnräume und gewerbliche Räume,
  • die Vermittlung des Abschlusses von Darlehensverträgen oder der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge,
  • die Vorbereitung und Durchführung von Bauvorhaben als Bauherr in eigenem Namen für eigene oder fremde Rechnung unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern, Mietern, Pächtern oder sonstigen Nutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte,
  • die wirtschaftliche Vorbereitung und Durchführung von Bauvorhaben als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.ihk-schleswig-holstein.de

Die Gebühren für die Erlaubnis richten sich nach der beantragten Tätigkeit.