Besuch der Polegate Twinning Association in Appen

Wieder wehten die britische und die Appener Flagge am Bürgerhaus in Appen.

Zwei Jahre nachdem im Appener Bürgerhaus die 30jährige Partnerschaft zwischen Appen und Polegate/East Sussex gefeiert wurde weilten wieder englische Gäste bei ihren deutschen Gastfamilien.

Die englische Gruppe landete dieses Mal schon am Vormittag des 12. September am Hamburger Flughafen, so dass das Programm gleich nach der Ankunft in Appen mit einem großen Frühstück im Etzer Bund Haus begann. An allen 5 Tagen, die die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Polegate e.V. und der Polegate Twinning Association miteinander verbrachten, standen interessante Unternehmungen auf dem Plan. So wurde in Hamburg eine Brauerei besichtigt und der unter Denkmalschutz stehende Alte Elbtunnel begangen. Dem Besuch im Botanischen Garten und im Jenisch Park schloss sich die Besichtigung des Jenisch Hauses und des Barlach Hauses an. Viel Interesse zeigten alle Zuhörer, als es sich im Klärwerk Hetlingen um die Abwasseraufbereitung und beim NABU gleich nebenan um den Naturschutz handelte.

Ganz traditionell feierten am Sonntag fast alle Gäste und Gastgeber mit der Gemeinde einen englisch/deutschen Gottesdienst, den Pastor Schüler in der Appener Kirche St. Johannes gestaltete.

Trotz des vollen Terminkalenders blieb für alle noch ein wenig Zeit für private Ausflüge und zum Klönen bei Tee und Kaffee. Die meisten Gastgeber kannten ihre Gäste schon von vorherigen Besuchen und wissen daher um ihre Vorlieben. Sonntagabend fand das traditionelle gemeinsame Abendessen statt.

Grundsätzlich war jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Polegate eingeladen, an allen Aktivitäten teilzunehmen, sodass manchmal über 40 englische und deutsche Teilnehmer unterwegs waren.

Bei der Verabschiedung der Gäste am Abend des 16. September wurde schon mit großer Freude über ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Polegate gesprochen.