Gemeinde Moorrege | Willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste,

als frisch gewählter Moorreger Bürgermeister darf ich Sie ganz herzlich beim Informationsangebot unserer reizvollen Gemeinde begrüßen.

Auf den nächsten Seiten stellen wir Ihnen einige interessante und nützliche Informationen bereit. So können Sie sich selbst einen ersten Eindruck von unserem Heimatort verschaffen. Die verschiedenen Links erschließen ein anregendes, breites Angebot aus den Bereichen Kultur, Sport, Freizeit und Politik.

Noch ein Tipp für Ortsfremde: Erkunden Sie doch unsere Gemeinde nicht nur virtuell, sondern auch real! Ich lade Sie daher ein, Moorrege einmal selbst zu erkunden. Viele Besucher unserer Gemeinde sind entzückt vom Charme dieses Dorfes und reagieren mit einem überraschten: „Klein, aber oho“.
Attraktive Neubaugebiete haben Moorrege in der jüngeren Vergangenheit stark wachsen lassen. Doch dank eines äußerst lebendigen Vereinslebens werden Alt- und Neubürger schnell zu einer Gemeinschaft zusammengeschweißt.
Die Vereine bilden das Herz unseres ca. 4.500 Einwohner zählenden Ortes, darunter Turnverein, Sportverein, Kulturforum, Sozialverband, Musikzug, Imkerverein . Hinzu kommen die Kirchengemeinde und die Freiwillige Feuerwehr – beide mit engagierten Jugendgruppen.
Überregionale Aufmerksamkeit erlangt Moorrege Jahr für Jahr während der „Fünften Jahreszeit“ durch die Karnevalisten. Auch das alljährliche Klassikevent, die Moorreger „Night of the Proms“, zieht Musikfreunde aus der gesamten Region an. Leider muss es ausgerechnet im 25jährigen Jubiläumsjahr Corona bedingt ausfallen.
Von Uetersen durch den „Schwarzen Fluss“, die Pinnau, getrennt, hat sich Moorrege viel Eigenständigkeit bewahrt: Bäcker, Supermärkte, Apotheke, Arzt, Zahnarzt und etliche gesunde Wirtschaftsbetriebe prägen das Ortsbild.
Diese breite Infrastruktur wird noch ergänzt durch ein gutes Schulangebot mit Grundschule und Gemeinschaftsschule sowie durch zwei Kindergärten für die Jüngeren.

All das macht Moorrege zu einer attraktiven Gemeinde, in der es sich gut leben lässt.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Wolfgang Balasus
(Bürgermeister)