Amtssitzverlegung nach Heist

01. April 2020

Foto: © Stefan Rieger

Die Vorbereitungen zur Amtssitzverlegung sind in vollem Gange.
Denn das Amt Marsch und Geest Südholstein, das insgesamt zehn Gemeinden der Region verwaltet, wird nach Heist umziehen.
Im Vorjahr wurden bereits die Baumaßnahmen an der Bundesstraße 431 durchgeführt: Abbiegerspuren sind entstanden, so dass die Zufahrt zum neuen Amtshaus den Verkehrsfluss nicht beeinträchtigt.
Vorausgesetzt, die Bauausführungen verlaufen plangemäß, wird das Gebäude in diesem Jahr fertiggestellt sein.