Verwaltungsseitige Betreuung von gemeindlichen Hochbauvorhaben

07. Januar 2019

Verwaltungsseitige Betreuung von gemeindlichen Hochbauvorhaben

Das Amt Geest und Marsch Südholstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Fachbereichs Bauen und Liegenschaften für die verwaltungsseitige Betreuung der gemeindlichen Hochbauvorhaben einen neuen Mitarbeiter (m/w/d). Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39,0 Std.).

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Vorplanung, Ausschreibung, Auftragserteilung und Begleitung der gemeindlichen Hochbauvorhaben
  • Abschluss von Architekten- und Ingenieurverträgen für gemeindliche Hochbauvorhaben
  • Förderung von Maßnahmen im eigenen Zuständigkeitsbereich
  • Haushaltsplanung und –Überwachung sowie Rechnungswesen bei Hochbaumaßnahmen
  • Protokollführung / Teilnahme an Sitzungen und Arbeitsgruppen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit

Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Gesucht wird ein Techniker für Bautechnik - Fachbereich Hochbau (m/w/d), Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) oder eine Person mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem vergleichbaren Beruf. Im Idealfall verfügen Sie bereits über eine mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld. Die Stelle erfordert aufgrund notwendiger Außendiensttermine einen Führerschein der Klasse B bzw. der Klasse 3. Ein Dienstwagen wird Ihnen gestellt.

Wir erwarten ein sicheres, verbindliches und kompetentes Auftreten sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Arbeitsgruppen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit. Sie müssen in der Lage sein, schwierige Zusammenhänge auch für einen Laien verständlich zu erläutern. Die Vorschriften des Vergabewesens müssen Ihnen bekannt sein und von Ihnen sicher angewendet werden können.

Wir bieten Ihnen einen unbefristeten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit gleitender Arbeitszeit und eine Vergütung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 9 LBesG SH.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Kosten, die Ihnen in Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren (einschließlich eines evtl. stattfindenden Vorstellungsgespräches) entstehen, werden nicht erstattet. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens aus Datenschutzgründen vernichtet werden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 31.01.2019 an das Amt Geest und Marsch Südholstein, Amtsstraße 12, 25436 Moorrege. Bitte geben Sie unbedingt an, um welche Stelle Sie sich bewerben. Bewerbungen per E-Mail (info@amt-gums.de) können nur als pdf-Datei bis zu einer Größe von 10 MB empfangen werden.

Telefonische Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilt Herr Wiese unter der Rufnummer 04122 / 854 – 126. Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Falkenhagen unter der Rufnummer 04122 / 854 – 128.

Amt Geest und Marsch Südholstein
Der Amtsdirektor
gez. Jürgensen