Bekanntmachung des Amtes Geest und Marsch Südholstein für die Gemeinde Heist über den Aufstellungsbeschlusses zur 6. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Heist

30. Juni 2020

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Heist hat in ihrer Sitzung am 22.06.2020 beschlossen, für das Gemeindegebiet die 6. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde für die folgenden Bereich aufzustellen:

  • 1. Gemarkung Heist, Flur 7, Flurstück 49/3 mit einer Flächengröße von 9.645 qm (Grauer Esel/Rugenbergen, hinter der vorhandenen Bebauung in der Straße Rugenbergen)
  • 2. Gemarkung Heist, Flur 6, Flurstücke 1/1 und 2 – jeweils Teilflächen (Lehm-weg/Wedeler Chaussee) mit einer Fläche von ca. 4.820 qm (von der nordwestlichen Grenze des Flurstücks 1/1 Ecke Lehmweg/Wedeler Chaussee ca. 118 m in Richtung Süden an der Wedeler Chaussee entlang, von dort ca. 42 m in Richtung Osten zur Grundstücksgrenze des Flurstücks 2, hinter der vorhandenen Bebauung entlang)
  • 3. Heideweg/Friedhof: Gemarkung Heist, Flur 3, Teilfläche des Flurstücks 109/39 (etwa 10 m an der Grundstücksgrenze ab Gebäudekante Heideweg 19b zur nordöstlichen Grundstücksgrenze bis hin zur nordwestlichen Grundstücks-grenze mit einer Flächengröße von ca. 1.650 qm) und Teilfläche Flurstück 109/28 (angrenzend an den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 19 im Osten mit einer Flächengröße von ca. 895 qm)

Dieser Beschluss wird hiermit bekanntgemacht.

Moorrege, den 30.06.2020
Amt Geest und Marsch Südholstein
Der Amtsdirektor
Im Auftrag
Pein