Sprungziele

Baugebiet "Baumschulring" - B-Plan Nr. 22

Bekanntmachung des Amtes Geest und Marsch Südholstein für die Gemeinde Heidgraben über die Planunterlagen der Gemeinde Heidgraben für den B-Plan Nr. 22

Ab dem 01. November 2022 können Bauanträge beim Kreis Pinneberg eingereicht werden.

Hinweis 20.07.2022: Für die Erschließung des Bebauungsplanes Nr. 22 haben sich in der Ausführungsplanung Änderungen ergeben. Die lfd. Nr. 9 - Lageplan Straßenbau - und lfd Nr. 11 - Lageplan Versorgung - wurden entsprechend aktualisiert.

Der Bekanntmachung können Sie die folgenden pdf-Unterlagen entnehmen:

1. B-Plan Nr. 22

2. B-Plan Nr. 22 / Bekanntmachung Satzungsbeschluss

3. B-Plan Nr. 22 / Satzungsbeschluss Planzeichnung

4. B-Plan Nr. 22 / Satzungsbeschluss Begründung

5. B-Plan Nr. 22 / Planzeichnung mitsamt Athentizitätsnachweis

6. B-Plan Nr. 22 / Bodengutachten

7. A02-B01 Übersichtslageplan

8. aktualisiert: A06-B01A Ausbauquerschnitte

9. aktualisiert Lageplan-Straßenbau

10. aktualisiert: A08-B01 Lageplan Entwässerung

11. aktualisiert: Lageplan-Versorgung

12. aktualisiert: A09-B02 Versorgungsquerschnitte

13. Anlage 3-B5 Wasserwirtschaftliches Konzept

14. Teilungsvorschlag

15. Höhenfestpunkt

16. aktualisiert: Anlage A08-B03: Längsschnitt Graben - West

17. aktualisiert: Anlage A08-B04: Längsschnitt Graben - Mitte

18. aktualisiert: Anlage A08-B05: Längsschnitt Graben - Ost

19. aktualisiert: Anlage A10-B01B: Lageplan Deckenhöhenplan

20. aktualisiert: Anlage A10-B02A: Lageplan Deckenhöhenplan

 

Die Hausnummer bzw. die Hausnummern für Ihr Bauvorhaben erhalten Sie nach vorliegender Baugenehmigung durch die Amtsverwaltung. Die Amtsverwaltung erhält von der Baugenehmigungsbehörde eine Durchschrift der Genehmigung. Die Versorger und die weiteren zuständigen Behörden erhalten einen separaten Hausnummernplan. Für Ihren Bauantrag benötigen Sie keine Hausnummer, hierbei ist die Flurstücknummer sowie die Flur ausreichend. Gerne ergänzen Sie ebenfalls den Straßennamen: Baumschulring.

 

 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.