Sprungziele

Gemeinde Appen

Als neu gewählter Bürgermeister der Gemeinde Appen begrüße ich Sie auf der Homepage der Gemeinde Appen ganz herzlich.

Die Gemeinde Appen ist die größte Gemeinde des Amtes Geest und Marsch Südholstein und hat knapp 5000 Einwohner. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf die Ortsteile Appen-Etz, Appen-Schäferhof, Appen-Dorf und Appen-Unterglinde.

Die Gemeinde Appen beherbergt die einzige deutsche Unteroffizierschule der Luftwaffe in der Jürgen-Schumann-Kaserne. Hier werden jährlich Anwärterinnen und Anwärter für die Unteroffizierslaufbahn ausgebildet.
Die Gemeinde Appen pflegt einen engen Kontakt zur Kaserne.

Der Mittelpunkt unserer Gemeinde ist unser Bürgerhaus in der Hauptstraße 79. Das alte Bauernhaus wurde 1990 zu einem Kulturzentrum der Gemeinde umgebaut und dient für Veranstaltungen aller Art – es kann auch für private Feierlichkeiten angemietet werden.

In Appen ist auch die überregional bekannte Spendenaktion mit dem Verein „Appen musiziert e.V. beheimatet. Hierbei handelt es sich um eine Initiative der Freiwilligen Feuerwehr Appen. Durch verschiedene Aktionen werden Spenden gesammelt, die für die Unterstützung schwerstkranker Kinder verwendet werden.

Appen, die Grüne Gemeinde mit Herz, kann man auch als eine „Wiege des Waldes“ bezeichnen. In Appen sind viele Baumschulen tätig, die für die Aufzucht von Jungpflanzen sorgen.
Ferner werden jährlich bis zu 1,2 Mio Rosenpflanzen vermehrt. Die großen blühenden Rosenfelder sind im Sommer eine wahre Pracht.

Neben der herrlichen Feldmark bietet auch das südwestlich Appens gelegene Tävsmoor beste Möglichkeiten, die Natur zu beobachten.

Übrigens, Appen ist durch den Zugang zum Waldgebiet Klövensteen eine direkte Nachbargemeinde Hamburgs.

Es grüßt herzlich
Ihr
Hans-Peter Lütje
Bürgermeister

Bürgermeister der Gemeinde Appen
  • Hans-Peter Lütje

Aus der Gemeinde Appen

Alle Bekanntmachungen, Bebauungspläne und das Ortsrecht sowie die Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebote finden Sie in den thematischen Rubriken der Webseite. An dieser Stelle möchten wir Sie über weitere Besonderheiten unserer Gemeinde informieren.  

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.