Sprungziele

Kindertageseinrichtungen

Nachstehend erhalten Sie allgemeine Informationen zum Thema Kinderbetreuung in Kindertagesstätten und Betreuung in den Grundschulen im Amtsbereich Geest und Marsch Südholstein.

Zum Amtsbereich gehören die Gemeinden Appen, Groß Nordende, Haselau, Haseldorf, Heidgraben, Heist, Hetlingen, Holm, Moorrege sowie Neuendeich. Informationen zu den jeweiligen in den Gemeinden befindlichen Kindertagesstätten finden Sie auf der Homepage des Amtes oder der Einrichtungen sowie im KitaPortal Schleswig-Holstein.

Möglichkeiten der Kinderbetreuung
Anmeldung
Elternbeiträge Kindertagesstätten
Zuschuss Essensgeld (Bildung und Teilhabe)
Unterbringung in auswärtigen Kindertagesstätten
Kindertagespflege und -betreuung

Die Sachbearbeiterinnen im Amt Geest und Marsch Südholstein stehen Ihnen gerne für Fragen zu den Themen Kindertagesstätten und Ermäßigung der Elternbeiträge zur Verfügung. Sie erreichen uns jeden Vormittag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und montags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Frau Jathe-Klemm

Fachbereichsleiterin, Kindergarten und Schulangelegenheiten für die Gemeinden Appen, Groß Nordende, Heidgraben

Frau Jabs

Kindergarten und Schulangelegenheiten für die Gemeinden Heist, Holm, Moorrege, Neuendeich

Frau Seemann

Kindergarten und Schulangelegenheiten für die Gemeinden Haselau, Haseldorf, Hetlingen

Kindertageseinrichtungen

D
DRK-Bewegungskindertageseinrichtung Holm
DRK-Kinderstube Groß Nordende
DRK-Kindertageseinrichtung „WaldZauber“
DRK-Kindertageseinrichtung Heist
DRK-Kindertageseinrichtung Hetlingen
DRK-Kindertageseinrichtung Moorrege
E
Ev.-luth. Kindertagesstätte Elbarche
Ev. Kindergarten St. Michael
H
Hetlinger Naturkinder e.V.
K
Kindergarten „Kribbelkrabbel“ Neuendeich
Kindergarten Heidgraben
Kindertagesstätte Heideweg der Lebenshilfe im Kreis Pinneberg
W
Waldkindergarten „Wurzelkinder“ Heist

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.